Aus meiner Bibliothek
Klaus-Dieter Kreplin

(Ostdeutsche Landgemeinden und Kirchspiele 15)
Ruth Hoevel:
Kirchspiel Krangen Kreis Schlawe in Pommern
unter Mitwirkung zahlreicher ehemaliger Bewohner
Zeichnungen von Ernst Wagner
Truso-Verlag, 1981

(Register der Personennamen)


Inhalt
  Inhaltsverzeichnis
Seite
  Vorwort
1
  Einleitung
3
  Ausschnitt aus der Kreiskarte Schlawe in Pommern
7
  übersichtsplan zur Lage Krangens
8 o.
  übersichtsplan zur Lage der Kirchspielorte
8 u.
1. Teil Beiträge zur Geschichte der Parochie Crangen von einem ungenannten Pfarrer in Crangen nach einer Abschrift von Ingeborg Kolb, Einleitung
9
1. Spuren vorchristlicher Zeit
9
2. Von der Christianisierung
12
3. Zwei Glockeninschriften
16
4. Die Matrikeln von 1590
22
5. Magister Johannes Tidäus 1624-1657
35
a.
Der Pfarrer
35
b.
Der Patron Joachim v. Podewils
36
6. Pastor Bartholomäus Konrad Mithmann 1659-1701
40
a.
Quellen
40
b.
Wahl des Pastors
40
c.
Der Patron Adam v. Podewils und seine Kinder
44
d.
Stiftungen für die Crangener Kirche
52
e.
Die Grabkapelle
53
f.
Alte Sagen
57
g.
Kirchenbeamte
58
h.
Allerlei
59
7. Pastor Nikolaus Gabriel Polemann 1702-1713
62
a.
Der Pastor
62
b.
Kirchenbeamte
63
C.
Bewohner der Parochie (Crangen, Bursin, Clarenwerder, Vogelsang, Cummerow, (Klein-) Ristow, Bosens, Drenzig, Buckow, Zirchow, Latzig)
64
d.
Die Kirchen der Parochie (A Crangen, B Cummerow, C Zirchow)
67
e.
Casus tragici
69
8. Pastor Martin Benjamin Westphal 1713-1744
71
a.
Der Pastor
78
b.
Der Patron (mit Namenslisten von Crangen, Bursin, Drenzig, Buckow, Schwarzin, Bosens, Kununerow, Latzig und Söllnitz)
73
c.
Die Kirchen in Crangen und Cummerow
75
d.
Kirchenbeamte
76
e.
Lehrer
76
f.
Personalien (Einzelnachrichten aus allen eingepfarrten Orten)
77
9. Pastor Johann Gottlieb Pauli 1744-1782
80
a.
Der Pastor
80
b.
Das Patronat
86
c.
Kirchenbeamte (Kirchenvorsteher, Küster, Schulmeister)
88
d.
Das religiöse sittliche Leben der Gemeinde
91
e.
Bauerordnung vom Jahre 1764
93
f.
Bewohner der Gemeinde (Crangen, Vogelsang, Clarenwerder, Bussin, Drenzig, Brückenkathen, Cummerow, (Klein-)Ristow, Bosentz, Buckow, Latzig, Zirchow) :
97
-
(g.Kirchenkassen; h.Die Kirchen; i.Pfarr-, Küster- und Schulgebäude: Diese Kapitel wurden nicht abgeschrieben, vgl. 108)  
10. Pastor Johann Gottfried Neumann I., 1783-1802
108
a.
Der Pastor
108
b.
Der Patron
110
c.
Kirchenbeamte (Vorsteher, Küster, Lehrer)
112
d.
Sonstige Bewohner (Crangen, Clarenwerder, Brückenkathen, Vogelsang, Bursin, Drenzig, Cuinmerow, (Klein-)Ristow, Bosentz, Buckow, Latzig, Zirchow)
115
-
(e.Kirchenkassen; f.Kirchliche Gebäude; g.Tod Friedrichs des Großen: Diese Kapitel wurden nicht abgeschrieben, s. 119)  
11 Pastor Ernst Friedrich Neumann II., 1803-1843
119
a.
Der Pastor
119
b.
Der Patron
121
c.
Das Verhältnis des Pastors Ernst Friedrich Neumann zu dem Herrn Hans Peter Friedrich v. Podewils
123
d.
Die Kirchenbeamten (Küster, Kirchenvorste- her, Schulen)
126
e.
Aus der Franzosenzeit
131
f.
Die einzelnen Ortschaften der Gemeinde (Crangen, Friedrichsau, Petersau, Clarenwerder, Brückenkrug, Grünhof, Drenziger Mühle, Vogelsang, Lerchenhain, Rom, Abo, Bussin, Drenzig, Cummerow, Bosens, Klein- Ristow, Buckow, Latzig, Zirchow)
132
-
(g.Kirchenvermögen; h.Kirchen- und Pfarrgebäude: Diese Kapitel wurden nicht abgeschrieben, s. 147)  
12. Pastor Carl August Leopold Schulz 1844-1878
148
a.
Der Pastor
148
b.
Das Patronat
149
- (Hier brechen die "Beiträge" ab)  
- Anmerkungen von Ruth Hoevel
149
2. Teil Die an die "Beiträge" anschließende Zeit bis zum Jahre 1945 (allgemeine Nachrichten)
161
13. Die Pfarrer; das Pfarrgehöft
161
14. Die Kirchengebäude
169
a.
Krangen
169
b.
Kummerow
179
c.
Zirchow
181
15. Verwaltung
184
16. Verkehr (Post und Eisenbahn)
188
17. Die Schulen
193
18. Die Mundart im Kirchspiel Krangen
195
3. Teil Die einzelnen Kirchspielorte  
A. Die zu Krangen eingepfarrten Dörfer, Güter und Vorwerke
198
19. Krangen: Die Besitzer, von Siegfried v.Boehn
198
20. Das Rittergut Krangen. Unter Mitarbeit von S. v. Boehn
204
21. Das Schloß zu Krangen
211
22. Zur weiteren Geschichte Krangens im 19. und 20. Jahrhundert (bis 1945)
220
23. Die Lehrer in Krangen und Alexandrahütte
242
24. Höfe und Häuser in Krangen
245
25. Zu Krangen gehörende Vorwerke und Abbauten
272
  Alexandrahütte
272
  Brückenkathen/Brückenkrug
274
  Friedrichsau
275
  Petersau
277
  Rom
278
  Chausseehaus Rom
281
  Fichthof
281
26 Bussin im 19. und 20. Jahrhundert
284
27. Die Lehrer in Bussin
302
28. Die Mühle zu Bussin
304
29. Höfe und Häuser in Bussin
307
30. Abbauten und ehemalige Vorwerke von Bussin
336
  Annenhof
336
  Abow/Abo
337
  Sittes
339
  Barenberg
339
  Charlottenthal
340
  Fliensberg
340
  Trockener Teich
340
  Abbau (Reinke)
340
  Abbau vor Erlau
341
  Erlau
341
  Sagenbach
342
  Friedrichshütte
342
  Verzeichnis unbekannter Bussiner
342
31. Klarenwerder (allgemein)
344
32. Die Besitzer Klarenwerders, unter Mitarbeit von Siegfried v.Boehn
355
33. Die Pächter
356
34. Die Administratoren
360
35. Die Inspektoren
360
36. Weitere Bewohner von Klarenwerder
361
37. Die Schneidemülile in Klarenwerder
363
B. Die zu Kummerow eingepfarrten Dörfer, Güter und Vorwerke
369
38. Kummerow (Besitzer, allgemein)
369
39. Häuser in Kummerow
377
40. Grünhof
382
41. Bosens (Besitzer, allgemein)
383
42. Häuser in Bosenä seit etwa 1930
394
43. Die Lehrer in Kummerow-Bosens
401
44. Klein-Ristow (Besitzer, allgemein)
404
45. Höfe und Häuser in Klein-Ristow
409
46. Neu-Amerika
412
47. Drenzig (allgemein)
414
48. Die Ortsvorsteher in Drenzig
424
49. Die Lehrer in Drenzig
424
50. Höfe und Häuser in Drenzig
425
51. Gut Drenzig = Vogelsang (vor der Aufsiedelung)
442
52. Lerchenhain (vor der Aufsiedelung)
447
53. Drenziger Mühle
448
54. Wendisch-Buckow (Besitzer, allgemein)
451
55. Die Lehrer in Wendisch-Buckow
468
56. Höfe und Häuser in Wendisch-Buckow
470
57. Ausbauten Wendisch-Buckows am Wege nach Nadebahr
487
zö. Vorwerk Karlsruh
488
59. Hanshagen (Besitzer, allgemein)
491
60. Dor Hanshagen 1922-1945, von Erika v. Xylander-Hanshagen
496
a.
Das Gut
496
b.
Ländliche Bräuche und Feste
498
c.
Die Kirche in Kummerow
501
d.
Der Krieg 1939-1945
503
e.
Treckvorbereitungen und Treck
504
61. Betriebsordnung für das Gut Hanshagen
507
62. Bewohner Hanshagens aus dem 19. Jahrhundert
510
63. Häuser in Hanshagen, von Erika v. Xylander-Hanshagen
512
C. Die zu Zirchow eingepfarrten Dörfer, Güter und Vorwerke
521
64. Zirchow-A, Gut (Besitzer)
521
65. Zirchow-A, Dorf, im 19. und 20. Jahrhundert
531
66. Die Lehrer in Zirchow A
541
67. Höfe und Häuser in Zirchow-A, von Siegrid Botschafter
544
68. Zirchow-B, Gut (Besitzer)
587
69. Zirchow-B, Die Zowensche Mühle
593
70. Gebäude in Zirchow-B, von Siegrid Botschafter :.
596
71. Das Ende des Gutes Zirchow-B
600
72. Latzig, das Gut (Besitzer, allgemein)
603
73. Weitere Nachrichten über Latzig aus der Zeit vor und in dem zweiten Weltkriege, von Rose Radtke-Ermekeil
623
74. Das Dorf Latzig im 19. und 20. Jahrhundert
627
75. Die Lehrer in Latzig
631
76. Höfe und Häuser in Latzig, von Rose Radtke-Ermekeil
634
77. Bericht über Flucht und Vertreibung aus Latzig, von Rose Radtke-Ermekeil
651
78. Weitere Berichte über die Jahre 1945/46 in Latzig
654
79. Quellen- und Literaturverzeichnis
657
80. Abkürzungen, Erklärungen und Zeichen
670
81. Verzeichnis der Abbildungen
672
82. Verzeichnis der Pläne
676
83. Register der Personennamen, aufgestellt von Martin Maskos
677
84. Register der Ortsnamen, aufgestellt von Martin Maskos und Ruth Hoevel
704



                    E-mail: arrendator@charly.ping.de web-site:http://www.charly.ping.de
                    © Klaus-Dieter Kreplin, zum Nordhang 5, D-58313 Herdecke 2001