Aus meiner Bibliothek
Klaus-Dieter Kreplin

Franz Schubert: Quellen und Schriften zur Bevölkerungskunde Norddeutschlands
Reihe: Vorpommern

Bevölkerungslisten



Vorpommern II
Die Familiennamen in den Ausrechnungsbänden der schwedischen Landesaufnahme zwischen 1692 und 1705
1986-87

Die Publikation bezieht sich auf die damals schwedischen Teile Pommerns, auch auf die östlich der Oder gelegenen.

Die Schwedische Landesaufnahme von Vorpommern wird auch "Das erste deutsche Kataster" genannt. Sie enthält Matrikelkarten im Maßstab ca. 1:  und die sog. "Ausrechnungsbände" hierzu. Darin werden neben der Bescheibung der Ertragskraft (es handelt sich um eine Aufnahme zu Besteuerungszwecken) auch die Besitzer und Einwohner erfaßt. Zu bemerken ist dabei, daß es sich  wie in solchen Fällen üblich nur um die Haushalsvorstände handelt; Familienmitglieder, Tagelöhner und Gesinde sind nicht dabei. Dagegen sind mit aufgeführt die Müller, Krüger, Hirten und Verwalter, die in ähnlichen Listen des brandenburgischen Hinterpommern meist nicht erfaßt sind.
Neben diesen Veröffentlichungen der Namen der Schwedischen Matrikel gibt es noch eine Veröffentlichungsreihe, die die Ausrechnungsbände vollständig veröffentlicht und auch Drucke der Matrikelkarten selbst enthält.


Vorpommern III
Königliche Untertanen in Schwedisch-Vorpommern 1799
1985-86

Die Publikation bezieht sich auf die damals schwedischen Teile Pommerns, also auf das nördlich der Peene gelegene Gebiet (nach 1820 "Neuvorpommern" bzw. Regierungsbezirk Stralsund)

Inhalt:


                   E-mail: arrendator@charly.ping.de web-site:http://www.charly.ping.de
                    © Klaus-Dieter Kreplin, zum Nordhang 5, D-58313 Herdecke 2000